Anarchosyndikalistische Jugend (ASJ) Jetzt auch in Köln!

Bitte verbreitet unser Selbstverständnis zusammen mit dem Termin zum öffentlichen Treffen weiter!

Am 20.11.2011 haben wir um 16uhr unser erstes öffentliches Treffen im Autonomen Zentrum Köln (Wiersbergstrasse 44. 51103 Köln Kalk). Schaut vorbei, wir freun uns auf euch. Ihr könnt euch gerne im Vorfeld über Mail melden damit wir einen Überblick haben, wenn ihr einfach vorbei kommt, geht das aber natürlich auch klar.

Kontakt Mail-Adresse: asjkoeln@riseup.net


Selbstverständnis:

Wir sind eine anarchistisch – syndikalistisch organisierte Gruppe und haben uns gegründet, um selbstverwaltete und herrschaftskritische (anti-) politische Arbeit in Köln und Umgebung zu leisten.

Wir sprechen uns klar gegen die herrschenden Zustände und deren Verteidiger aus. Wir kritisieren klar und deutlich die kapitalistische Produktionsweise und ihre darauf folgenden Konsequenzen. Es darf nicht sein, dass eine kleine herrschende Klasse, getrieben durch reine Profitgier und Machtgeilheit, eine absolut lebensverachtende Politik betreibt und sie ungestört für ihre eigenen Interessen erhalten kann.

Millionen Menschen verhungern, Kriege halten die Systematik aufrecht, Lebensräume werden vernichtet, die Umwelt wird zerstört, Kinderarmut und Perspektivlosigkeit verbreiten sich stetig. Selbst in der angeblich „zivilisierten“ Gesellschaft verhungern und verelenden Menschen, werden Mensch und Tier ausgebeutet und jedes Mittel der Überwachung genutzt, um soziale Bewegungen zu zerschlagen.

Dem stellen wir uns mit all unserer Kraft, unserer Solidarität und unserer theoretischen, wie praktischen Arbeit / Kritik entgegen.

Nach unserem Verständnis bietet die klassen- und herrschaftslose Ordnung die einzige alternative zum bestehenden System. Klar ist für uns, dass es in einer emanzipierten Gesellschaft mehr bedarf, als nur einer guten Organisationsform. Die neue Gesellschaft muss lernen sämtliche Lebensbereiche nach freiheitlichem Vorbild neu zu gestalten. Föderalistisch organisiert, Entscheidungsfindung im Konsensprinzip, gegenseitige Hilfe als gesellschaftliche Ethik, sind Basis einer freien Welt.

Diesem Ideal stehen wie als syndikalistisch organisierte Anarchisten nahe und praktizieren es in all unseren Lebensbereichen.

Wir stehen ein gegen jede Ausübung / Auslebung von Herrschaft und machen uns stark gegen jede totalitäre Weltanschauung. Wir sehen uns als absolute Feinde autoritärer, faschistoider Ideologien jeglicher Couleur.Wir solidarisieren uns mit allen freiheitlichen, im Kampf stehenden Menschen regional, wie inter- (anti-) national, dennoch in keinster Weise mit Nationen oder ähnlichen Konstrukten, die den Schutzraum und die Sehnsucht des Einzelnen für ihre eigenen Zwecke missbrauchen.

Daher kämpfen wir für eine Perspektive in anarchistischer Tradition.

ASJ Köln